· 

U19 - FC Vorbach - SG Kemnath/Kastl/Waldeck


Spielbericht

Im ersten Pflichtspiel der neuen Saison konnte die U19 im Verbands-Pokal mit einem 1:3 Sieg in Vorbach das Ticket für die nächste Runde buchen.

 

Ohne vielen verletzten oder verhinderten Spielern tat man sich etwas schwer ins Spiel zu finden. Dennoch schaffte man es sich immer wieder hochkarätige Torchancen zu erarbeiten.

 

In der 16. Minute traf Moritz Schmid mit einem strammen Linksschuss nach Zuspiel von Lukas Gerner zur 0:1 Führung.

 

Die Gastgeber versuchten mit 2 Stürmern und fast ausschließlich langen Bällen die Abwehr der SG unter Druck zu setzen. Richtige Torchancen sprangen in der ersten Halbzeit jedoch nicht heraus.

 

Auf der anderen Seite spekulierte Lukas Gerner nach einem Rückpass zum Vorbacher Keeper genau richtig und zimmerte nach einer Drehung den Ball mit links unter die Querlatte.

 

Nach der 0:2 Pausenführung wollte die U19 im zweiten Spielabschnitt den Sack zu machen und drängte auf die Vorentscheidung.

 

Zunächst blieben mehrere Großchancen ungenutzt ehe Lukas Gerner mit seinem zweiten Treffer auf 0:3 erhöhte. Sein Abschluss aus 18 Metern sprang vom Innenpfosten ins Tor.

 

Die Heimelf kam nach dem 1:3 Anschlusstreffer in der 66. Minute noch einmal auf und versuchte zurückzukommen, doch die SG verteidigte mit hohem Einsatz den Vorsprung und ist eine Runde weiter!


Übersicht


Kommentar schreiben

Kommentare: 0