· 

U19 - SG Tröstau/Nagel/Ebnath - SG Kemnath/Kastl/Waldeck


Spielbericht

 

Nach der Urlaubspause Mitte August meldete sich die A Jugend der SG Kemnath Kastl Waldeck mit einem 1:6 Auswärtssieg im Testspiel gegen die SG Tröstau Nagel Ebnath eindrucksvoll zurück.

 

Die Auswärtself startete sehr gut in die Partie, ließ Ball und Gegner laufen und erarbeitete sich früh einige sehr gute Torchancen.

 

Durch eine tolle Pressingsituation in der 8. Minute eroberte Maximilian Dötsch den Ball und netzte zur 0:1 Führung ein.

 

Ebenfalls stark setzte sich Lukas Gerner in der 19 Minute durch. Seinen Schuss konnte der gute Torhüter der Gastgeber noch zur Seite abwehren, doch Maximilian Dötsch lauerte genau richtig um auf 0:2 zu erhöhen.

 

Mit der Zwei-Tore-Führung im Rücken ließ es die U19 dann jedoch etwas schleifen und man holte den Gegner mit dem 1:2 Anschlusstreffer in der 23. Minute leichtsinnig zurück ins Spiel.

 

Dank des dritten Treffers von Maximilian Dötsch nach guter Vorlage von Mark Schreyer war der Vorsprung von zwei Toren kurz vor der Halbzeit wieder hergestellt.

 

Im zweiten Durchgang agierte die Elf von Trainer Fabian Federsel in der Defensive deutlich gefestigter und spielte weiterhin gut nach vorne.

 

Nach einer Druckphase landete ein Klärungsversuch der Heimelf bei Bastian Sieber, der in der 55. Minute das Leder aus 30 Metern gnadenlos zum 1:4 in das Tor hämmerte. Ein wahres Traumtor!

 

Auch sehenswert traf Lukas Gerner in der 75. Minute vom Punkt. Den fällig gewesenen Strafstoß setzte der Spielmacher unhaltbar in den Winkel.

 

Trotz lediglich einer Wechselmöglichkeit zeigte die SG bis zum Schluss eine sehr ansprechende Laufleistung.

 

Den Schlusspunkt zum 1:6 Endstand setzte nach Steilpass von Bastian Sieber erneut Maximilian Dötsch mit seinem 4. Treffer.


Übersicht


Fotos


Kommentar schreiben

Kommentare: 0