· 

U17 - DJK Neustadt/WN-SG Kemnath/Kastl/Waldeck


Spielbericht

Die U17 startet nach geschlossener Mannschaftsleistung mit einem "Dreier" in die neue Saison!

 

Nach einer intensiven Partie nahm das Team von Trainer Fabian Federsel verdiente drei Punkte aus Neustadt/WN mit nach Hause.

 

Die SG startete gut in die Partie, stand defensiv sehr gut und zeigte einen ansprechenden Spielaufbau.

 

In der zehnten Minute verwandelte Freistoßspezialist Moritz Schmid einen Versuch aus gut 22 Metern zur Führung der Gäste.

 

Nun ging es Schlag auf Schlag.

 

Nur zwei Minuten später segelte eine verunglückte Freistoßflanke der Hausherren über den fehlerfreien und sicheren Schlussmann Jonathan Panzer zum 1:1 Ausgleich ins Tor.

 

Die SG brauchte keine 60 Sekunden um wieder voll da zu sein. Maximilian Dötsch fing einen versuchten Seitenwechsel der Gastgeber ab und netzte souverän zur erneuten Führung ein.

 

In der nächsten Aktion setzte sich Moritz Schmid im Mittelfeld durch und spielte einen starken Ball auf Lukas Gerner. Der Stürmer verwandelte ebenfalls sicher und baute die Führung auf zwei Tore aus.

 

Bis zur Halbzeit brillierte die SG mit meist sicherem Passspiel, einer guten Spielkontrolle und ließ sehr wenig zu.

 

Mit schwindenden Kräften und verletzungsbedingten Wechseln war klar, dass es bis zum Ende trotz der zwei-Tore-Führung ein heißer Kampf gegen im zweiten Durchgang druckvoller spielende Neustädter werden würde.

 

Der SG fehlte vor allem zu Beginn der zweiten Halbzeit die nötige Ruhe am Ball, um die meist mit langen Bällen agierende Heimelf besser im Griff zu haben.

 

Trotzdem erarbeitete man sich wieder ein Chancenplus, konnte allerdings nicht für die Vorentscheidung sorgen.

 

Nachdem sich die Heimelf ein einziges Mal nennenswert auf ihrer rechten Angriffsseite durchsetzen konnten fiel der 2:3 Anschlusstreffer. Nach dem Rückpass zum 16er rutschte dem Schützen der Ball über den Schlappen und schlug unfassbarer Weise im Kreuzeck ein.

 

Die Gäste schafften es trotz aufkeimender Hoffnung im DJK Lager ruhig zu bleiben, konzentrierten sich weiter auf ihr Spiel und belohnten sich selbst.

 

Ein gut vorgetragenen Angriff über den auf der rechten Seite aktiven Florian Schiml, Vorlagengeber Moritz Schmid und Doppeltorschützen Maximilian Dötsch stellte den alten Vorsprung wieder her.

 

Danach schaffte es die SG die Partie gegen nicht aufgebende Gegner sicher zu Ende zu spielen.

 

Nach einem kräfteraubenden Spiel war die Freude über den geglückten Saisonstart riesig. Vor allem die Art und Weise des Auftretens der Mannschaft war bemerkenswert!


Übersicht

Spieltag + Tabelle


Kommentar schreiben

Kommentare: 0