· 

U15 - SG Kemnath/Kastl/Waldeck - SV Burgweinting


Spielbericht

Deutlich mehr hatte sich die U15 nach der Überlegenheit und unglücklichen Niederlage im Hinspiel gegen den SV Burgweinting erhofft.

 

Doch gegen einen erstärkten Bayernligaabsteiger war am Samstag Nachmittag nach eigener schwacher Leistung nichts zu holen.

 

Von Beginn an merkte man den Gästen die Entschlossenheit das Spiel unbedingt gewinnen zu wollen an. Auch die SG wollte im letzten Heimspiel der Saison noch einmal alles in die Waagschale werfen, konnte aber vor allem im ersten Durchgang den Regensburgern nichts entgegensetzen.

 

Bereits in der Anfangsphase erledigten zwei lange Bälle die Abwehr der Heimelf. Als sogar noch vor der Halbzeit nach einem Eckball und einem Konter das 0:3 bzw. 0:4 fiel waren die Kräfteverhältnisse bei Regen und Gewitter klar verteilt.

 

Erst als die SG im zweiten Spielabschnitt nach einer roten Karte nach einer Notbremse in Überzahl agierte konnte sich die Mannschaft Chancen erarbeiten.

 

Nach einem Eckball von Maximilian Dötsch konnte Moritz Schmid den Ball an Lenny Obayuwana weiterleiten, welcher den Anschlußtreffer zum 1:4 erzielte.

 

Kurz darauf hatte Moritz Schmid sogar die Chance zum 2:4. Ein weiterer Anschlußtreffer hätte der Mannschaft gegebenfalls neuen Mut gegeben.

 

Aber es sollte an diesem Tag nicht sein und so war es eine Einzelleistung nach einem langen Ball der Gäste die die Niederlage besiegelte.


Übersicht

Es spielten:

 

1 Christoph Sächerl

2 Lukas Kastner

5 Jakob Prieschenk

6 Joshua Gaßler

8 Maximilian Dötsch (C)

9 Laurenz Stich

11 Bastian Schmidt

12 Moritz Schmid

14 Florian Schiml

15 Robin Zillner

17 Lenny Obayuwana

 

4 Alexander Wöhrl

13 Arbios Tocani

16 Emil Kirchberger


Kommentar schreiben

Kommentare: 0