· 

Spielbericht - U15


Spielbericht

Früh am Samstag Morgen musste die U15 aus dem Bett.

Die längste Anreise des Jahres stand für die Mannschaft beim Auswärtsspiel beim 1. FC Bad Kötzting mit über 120km und 1,5 Stunden Fahrt an.

 

Die Partie bei der C-Jugend des Landesligisten begann bereits um 10:30 Uhr.

 

Trotz langer Anreise kam die SG gut in das Spiel, wenngleich man auch Chancen des Gegners in der Anfangsphase zuließ.

Selbst hatte man nach 5 Minuten die große Chance zur Führung, als Moritz Schmid einen scharf vors Tor geschlagenen Eckball von Maximilian Dötsch nur knapp verpasste.

 

In der Defensive hatte man mit der schnellen und spielstarken Heimelf durchaus Probleme, konnte bis zur 25. Minute aber den Treffer verhindern. Dann schaffte man es jedoch nicht den in den 16er ziehenden Angreifer vom Ball zu trennen und musste das 1:0 nach einem Querpass hinnehmen.

 

Offensiv wurde die SG immer wieder durch aggressive Gastgeber gestoppt. In der ersten Halbzeit waren durchaus gute Bälle in die Spitze vorhanden, doch ein ums andere Mal verteidigte der 1. FC mit zu harten Mitteln, welche eine 5 Minuten Strafe vor der Pause zur Folge hatte. Doch auch in Überzahl fehlen der SG aktuell die spielerischen Mittel um konstruktiv nach Vorne zu spielen.

 

Der hohe Kräfteverschleiss in der Rückrunde ohne Vorbereitung ließ auch im zweiten Durchgang nicht die erhoffte Wende zu.

So war das 2:0 in der 47. Minute sicherlich der verdiente Treffer zum Endstand.

 

Durch viel Kampf konnte die SG trotz hoher Überlegenheit der Heimelf in der Schlussphase das Ergebnis halten.

 

Es spricht für die Mannschaft, dass sie sich nie aufgibt.

 

Nach dem Spiel ließ die U15 beim Mittagessen im Brauerei-Gasthof Lindner und einem Spaziergang im Kurpark den Ausflug ausklingen.

 

Bereits am Dienstag Vormittag geht es für das Team beim Bau-Cup Finale in Weiden weiter.


Übersicht


Kommentar schreiben

Kommentare: 0