· 

Spielbericht - U15


Spielbericht

Erneut fehlten der U15 mit Jonas Merkl, Jenan Kesetovic, Bastian Sieber und Lenny Obayuwana wichtige Spieler, was das Team jedoch nicht daran hindern sollte gegen den Spitzenreiter der Bezirksoberliga TSV Kareth-Lappersdorf eine fantastische Leistung zu zeigen.

 

Über die kompletten 70 Minuten zeigte die SG bei strahlendem Sonnenschein und sommerlichen Temperaturen beeindruckende Gegenwehr.

 

Die Gäste aus Regensburg begannen gewohnt offensivstark und erzielten nach einer gut getimeten Hereingabe von links in der zehnten Minute die Führung.

Kurz darauf konnte die Heimelf einen vermeintlichen einfachen Ball nicht entscheidend genug klären und ein verdeckter Schuss von der Strafraumkante bedeutete das 0:2.

 

Wer dachte, dass die Mannschaft auseinanderfällt sah sich gehörig getäuscht. Nach anfänglichen Schwierigkeiten stimmte nun die Ordnung und man konnte durch geschicktes Verschieben die Räume deutlich enger machen. Selbst die schnellen Spielverlagerungen der Gäste wurden stark verteidigt und so konnte man mit jediglich zwei Toren Rückstand in die Halbzeit gehen.

 

Im zweiten Durchgang schwor sich das Team bis zum Schluss alles zu geben und meisterte diese Aufgabe überragend.

Während die Gäste nur durch eine Standardsituation mit anschließendem Durcheinander im 5-Meter-Raum auf 0:3 erhöhen konnten, ließ die SG wenig Torchancen zu und wurde gegen Ende des Spiels auch in der Offensive präsenter.

 

Nach einem Tempogegenstoß schloss Maximilian Dötsch unter Bedrängnis gut ab, doch der Torhüter machte sich lang und parierte den Schuss stark.

 

Die aufopferungsvoll kämpfende Heimelf hatte sich an diesem Nachmittag definitiv einen Treffer verdient und belohnte sich zwei Minuten vor dem Ende für eine sehr starke Teamleistung.

 

Nach einem von Maximilian Dötsch perfekt getretenen Eckball nickte Moritz Schmid am zweiten Pfosten zum 1:3 Anschlusstreffer ein, was zugleich dem Endstand entsprach.

 

Hervorzuheben ist neben der klasse Mannschaftsleistung auch Torhüter Jonathan Panzer, der nicht nur eine fehlerfreie Partie spielte, sondern auch in kritischen Situationen sein Team vor einem Gegentreffer bewahren konnte.


Übersicht


Kommentar schreiben

Kommentare: 0