· 

Halle - Turnierbericht

Bericht

Als einzige Jugendmannschaft der SG trat die U15 | C-Jugend am Sonntag Nachmittag bei dem jährlichen Verbandsturnier an.

Bei der Hallenquali zur Bezirksmeisterschaft war die SG zu Gast in der Regentalhalle in Nittenau.

 

Es spielten:

 

Christoph Sächerl (1), Laurenz Stich (2), Joshua Gaßler (6), Jonas Merkl (8), Jenan Kesetovic (10), Moritz Schmid (12), Lukas Kastner (14), Lenny Obayuwana (17)


Tore: 1:0 (3.), 2:0 (Schmidts, 6.), 2:1 (Obayuwana, 9.), 3:1 (Schmidts, 12.), 4:1 (Schmidts, 12.)

Im ersten Spiel des Turnier geriet die SG früh in Rückstand, konnte aber das Spiel selbst nach dem 0:2 in der 6. Minute ausgeglichen gestalten und war nach dem 1:2 Anschlusstreffer von Lenny Obayuwana dem Ausgleich nahe.

Leider wollte dieser nicht gelingen und man musste in der letzten Minute durch das hohe eingegangene Risiko zwei weitere Gegentreffer zum 1:4 schlucken.


Tore: 0:1 (2.), 1:1 (Obayuwana, 4.), 1:2 (8.), 2:2 (Schmid, 10.)

Trotz zweimaligem Rückstand konnte die SG in Spiel zwei gegen Gastgeber TSV Nittenau einen Punkt ergattern. Früh versuchte man den Gegner unter Druck zu setzen, musste nach einem langen Ball durch die Schnittstelle aber den Gegentreffer zum 0:1 hinnehmen.

Nach vier Minuten fand ein abgefälschter Schuss von Lenny Obayuwana den Weg zum 1:1 ins Tor. Zwei Minuten vor Abpfiff der Partie konnte Moritz Schmid nach dem zwischenzeitlichen Rückstand erneut ausgleichen.


Tore: 1:0 (Neumann, 6.), 2:0 (Reil, 8.), 3:0 (Riedel, 11.), 4:0 (Göhlert, 12.), 5:0 (Hofbauer, 12.)

Deutlich wurde es am Ende gegen die SpVgg SV Weiden, da die SG in den letzten beiden Spielminuten drei Gegentreffer (2x Strafstoß) kassierte.

Lange konnte man die Bayernligaelf aus Weiden an der Führung hindern und hatte sogar selbst durch Jenan Kesetovic eine viel versprechende Möglichkeit. Selbst nach dem 0:2 gab die SG nicht auf.

Erst als beide Teams nach Futsal Regeln die 3-Foul-Marke erreicht hatten und jedes folgende Vergehen einen Strafstoß zur Folge hatte geriet das Spiel aus den Fugen. Während die SG Ihren 7-Meter nicht verwandeln konnte, erhöhte die SpVgg SV auf 5:0.


Tore: 1:0 (Neller, 12.)

Die wohl bitterste Niederlage des Tages war das 1:0 gegen den späteren Turniersieger SV Raigering.

Nachdem die SG beste Chancen zur Führung liegen ließ, erzielte der SV in der letzten Spielminute per Strafstoß den entscheidenden Treffer und die SG stand nach starker Leistung mit leeren Händen da.


Tore: 0:1 (Zeitler, 3.)

Auch im letzten Spiel wollte der SG kein Sieg gelingen. Gegen den Ligakontrahenten aus Bad Abbach musste man sich ebenfalls mit 0:1 geschlagen geben.

Das lange Anlaufen nach dem Rückstand in der 3. Minute brachte keinen Erfolg und so schloss die SG das Turnier mit einer engagierten Leistung auf Platz 6 in der Endtabelle ab.


Tabelle und Ergebnisse

Kommentar schreiben

Kommentare: 0